Lebensmittelausgabe in der Belgeraner Heinrich-Heine-Straße

Am Dienstag, den 23. Februar schrieb die Torgauer Zeitung im Artikel “Kaputte Müllsacke brachten das Fass zum Überlaufen” über Asylbewerber in der Heinrich-Heine-Straße in Belgern, die aufgerissene gelbe Säcke mit jeglichem Haushaltsabfall auf die Straße schmeißen. Auch erwähnt wurde hierbei “die Tafel, die den Ausländern das Essen bringt”.

Die Torgauer Tafel aus der August-Bebel-Straße 16 möchte hiermit klarstellen, dass in der Heinrich-Heine-Straße lediglich drei Asylbewerber mit Lebensmittelkisten beliefert werden. Zusammen mit den Fahrern sortieren sie noch vor der Kistenabgabe Lebensmittel aus, die sie nicht verzehren. Somit wird ihr Abfall vermieden.